Das Community-Treffen der Facilitation Academy auf dem Land für Alumni und Interessierte

Wir treffen uns in dem wunderbaren Ort Klein Jasedow.
Klein Jasedow liegt mitten im schönen Lassaner Winkel, im Küstenstreifen westlich vor der Insel Usedom, knapp 20 Kilometer nordöstlich der Stadt Anklam.

Inhalt

Wir wollen Zeit miteinander verbringen und:

  • uns wiedersehen oder kennenlernen
  • unsere facilitative (Lebens-) Praxis vertiefen
  • gemeinsam weiterwachsen
  • uns über wichtige Themen unserer Praxis austauschen und voneinander lernen

Anreise und Unterkunft

  • mit dem Zug: über Anklam, stündlich, Fahrzeit 2-2,5 Std. (ein Shuttle kann ggf. organisiert werden)
  • mit dem eigenen Fahrzeug (Entfernung 210 Km von Berlin, Fahrzeit ca. 2,5 Std.)

In Klein Jasedow kannst Du auf der großen Wiese zelten und bist mitten im Geschehen. Einfache Sanitäranlagen sind vor Ort.
Oder du mietest dir ein Ferienzimmer oder eine Ferienwohnung in der Nähe und kommst jeden Tag dazu.
Hier findet Ihr eine Liste von Unterkünfte

Gastgeber*innen

Jutta Weimar
Jutta ist Inhaberin der Facilitation Academy.
Seit 2000 ist sie selbstständige Facilitatorin, Coach & Trainerin in sehr diversen Feldern und Kontexten.

 

Johannes Terwitte
Johannes ist ein langjähriger Partner, Facilitator aus Überzeugung und seit 2015 in Klein Jasedow mit seiner Familie zu Hause. Seitdem beschäftigt unter anderem als Vater, Lehrer, Imker, Prozessbegleiter, Schulgründer und Lernender. Wir haben die Chance, vor Ort die „Kleine Dorfschule Lassaner Winkel“ kennen zu lernen, und deren Schnittmenge zum facilitativen Ansatz zu entdecken. Mit Überraschungen ist zu rechnen!

Sascha Neumann

Sascha ist Psychologe und Geschäftsführer im Institut für angewandte Positive Psychologie.
Er arbeitet als Trainer, Coach und Therapeut für Kinder und Jugendliche in und um Berlin.

 

Termin

Donnerstag, 26. August – Sonntag, 29. August 2021
Beginn 26. August 10 Uhr, Ende 29. August 14 Uhr
Anreise möglich ab Mittwoch, 25. August 18.00 Uhr

Anmeldeschluss ist der 9. August 2021.

Kosten

660 € netto (785,40 € brutto)

Darin enthalten ist die Verpflegung von Donnerstagmorgen bis Sonntagmittag, Unterkunft im eigenen Zelt, Seminargebühr und alle anfallenden Materialien und Unterlagen.

Ferienzimmer etc. müssen bei Bedarf selbst organisiert werden.

Die ggf. notwendigen Corona-Hygieneauflagen können vor Ort realisiert werden. Falls die Landpartie aus aktuellen Anlässen nicht stattfinden kann und abgesagt werden muss, erhältst du 100% des Geldes zurück.